Lebkuchengewürz selbst gemacht – Dieses Geheimrezept wirst du lieben!

Lebkuchengewürz selbst gemacht? So einfach gehts!

Lebenkuchengewürz selbst gemacht – Dieses Rezept wird dich verzaubern

Gewürze selbst mischen hat sicherlich der eine oder andere schon gemacht. Das ist im Grunde gar nicht so schwer und man findet auch die eine oder andere Anleitung dazu im Internet. Es macht jedoch einen wesentlichen Unterschied, ob man die einzelnen Gewürze gemahlen kauft und dann zusammen mischt oder ob man die Mischung selbst mahlt. Gewürze enthalten verschiedene Inhaltsstoffe, die Geschmack und Geruch ausmachen. Manche Inhaltsstoffe verfliegen leicht, sodass sie im Laufe der Zeit verloren gehen. Sehr deutlich merkt man das, wenn man zum Beispiel Pfeffer frischt mahlt und diesen mit gemahlenem Pfeffer vergleicht, den man im Gemahlenen Zustand gekauft hat. Wer also Wert auf ein vollmundiges Aroma legt, der sollte sich die Mühe machen und seine Gewürze selbst mahlen.

Aber nicht nur Geruch und Geschmack sind dafür ein Argument sondern auch die Auswahl der Zutaten. So kann man bei jeder einzelnen Komponente Qualität und Herkunft selbst bestimmen. Auch hier lohnt es sich, wenn man sich einfach intensiver damit beschäftigt, welche Qualitätsunterschiede es zum Beispiel bei Zimtrinde geben kann.

Lebenkuchengewürz selbst gemacht – Die Zutaten

Ein Blick auf die angegebenen Zutaten bei Lebkuchengewürz von unterschiedlichen Herstellern zeigt, dass es durchaus Unterschiede gibt. Kauft man jedoch fertig gemischtes Gewürz, kann man nur zwischen den Herstellern variieren. Stellt man die Zutaten und die jeweilige Menge bzw. den Anteil davon selbst zusammen, ist die Variationsbreite unbegrenzt. Es sprechen also viele Gründe dafür und lediglich der Mehraufwand dagegen, Lebkuchengewürz selbst herzustellen. Das ist jedoch eine Grundsatzfrage, die jeder für sich selbst beantworten sollte.

Wie bereits erwähnt, können die Zutaten variieren. Für meinen Geschmack gehören folgende Gewürze hinein:

  • Ingwer
  • Zimtstange
  • Koriander
  • Kardamom
  • Sternanis
  • Piment
  • Nelke

Auch die Anteile der jeweiligen Zutat sind Geschmacksache, weshalb hier keine festen Größen genannt werden sollen. Damit die Anteile nicht wahllos zusammengewürfelt werden und manche Zutaten sehr intensiv vorschmecken können, soll jedoch ein Anhaltspunkt das folgende Foto sein:

Lebkuchengewürz selbst gemacht - Alle Zutaten

Lebenkuchengewürz selbst gemacht – Ingwer schneiden und trocknen

Bevor jedoch der Ingwer gemahlen werden kann, muss dieser geschält, in Scheiben geschnitten und getrocknet werden.

Lebkuchengewuerz selbst gemacht - Ingwer schneiden

Lebkuchengewuerz selbst gemacht - Ingwer geschnitten

Dazu schneidet man den Ingwer immer quer zur Faser, damit man im Lebkuchengewürz keine langen Fasern hat. Diese werden durch die Gewürzmühle mitunter nur schwer zerkleinert. Die Scheiben werden auf einem Holzbrett ausgelegt und trocknet bei Raumtemperatur.

Lebkuchengewuerz selbst gemacht - Ingwer trocknen

Erst wenn die Scheiben vollständig trocken sind, können sie gemahlen werden. Insofern empfiehlt es sich entweder einige Tage vorher den Ingwer zu trocknen oder eine gewisse Menge auf Vorrat im Regal zu haben.

Lebenkuchengewürz selbst gemacht – Die richtige Gewürzmühle

Als Mühle dient eine relativ einfache Kaffeemühle mit Schlagmahlwerk. Dies kann zum Beispiel folgende sein:

Lebkuchengewuerz selbst gemacht - Kaffeemühle

Sie bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und reicht für den eigenen Gebrauch voll und ganz aus.

Hier kannst du sie bei Amazon anschauen

Wer jedoch häufiger Gewürze und vor allem auch größere Mengen mahlt und diese gern verschenkt, kann auch eine etwas größere Kaffeemühle nutzen:

Diese Kaffeemühle hat nicht nur ein größeres Mahlfach, sondern man kann den Behälter auch abnehmen und besser aufschütten. Ich habe mit dem ersten Modell begonnen und bin letztlich  auf die größere Kaffeemühle umgestiegen.

Die Zutaten wandern einfach in die Kaffeemühle hinein.

Lebkuchengewuerz selbst gemacht - Zutaten in der Mühle

Nun lässt man die Maschine einfach arbeiten und schüttelt etwas während des Mahlvorgangs, damit das Gewürz auch gleichmäßig zerkleinert wird. Möchte man die gleiche Mischung für Gewürztee, Punch oder Glühwein verwenden, braucht man die Mischung nicht so lange zu mahlen. Allerdings empfiehlt es sich, den Ingwer zu reduzieren oder auch wegzulassen und dafür mehr Zimtstange zu verwenden.

Lebenkuchengewürz selbst gemacht – Fertig ist das Zaubergewürz

Das Resultat des Mahlvorgangs sieht dann so aus:

Lebkuchengewuerz selbst gemacht - gemahlene Zutaten

Bevor man es jedoch aus der Mühle nimmt, sollte man den Geruch probieren – hier bietet sich jedoch etwas Vorsicht an, denn die ätherischen Öle befinden sich in der Luft und können direkt nach dem Mahlvorgang in der Nase beißen. Ist man noch nicht ganz zufrieden, kann man alle die Zutaten noch einmal in kleinen Mengen hinzugeben, die bisher nicht so recht zu riechen sind. Gerade am Anfang dauert es etwas, bis man das Gefühl für die richtige Menge hat. Je häufiger man Lebkuchengewürz selbst herstellt, umso weniger verschätzt man sich bei den Anteilen. Wobei es natürlich auch immer auf die Tagesform ankommt. Auch wenn ich noch keinen Versuch gestartet habe, gehe ich allerdings davon aus, dass auch bei meinem Lebkuchengewürz eine gewisse Variabilität vorhanden ist und das heute gemahlene etwas anders riecht als das vor einer Woche. Das wiederum sehe ich eher als Vorteil an, denn je nach Verwendung kann man ebenfalls variieren. Einmal nimmt man mehr Zimt oder auch einmal mehr Ingwer.

Als Geschenk verpackt kann man gern auch anderen eine Freude damit machen. Dazu benötigt man lediglich Frischhaltefolie und Geschenkband oder ähnliches. Natürlich kann man das Lebkuchengewürz auch in kleine Gläschen abfüllen.

Lebenkuchengewürz selbst gemacht – Verpackt als Geschenk

Lebkuchengewuerz selbst gemacht - Gewürz als Geschenk

Viel Spaß beim selbst zubereiten und liebe Grüße,

Christina

PS: Was auch gut zur Adventszeit passt, ist ein Adventssenf. Kennst du schon mein Rezept für Adventssenf?

  • 4.8/5
  • 13 ratings
13 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 23.1% 76.9%

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

>