Bohnenvielfalt – Buschbohnen spielend leicht selbst angebaut

Bohnenvielfalt - Beitragsbild

Bohnenvielfalt – so kannst Du zum Beispiel Buschbohnen selbst anbauen. In diesem Artikel erfährst Du welche Arten von Bohnen es gibt und wie Du sie leicht selbst anbauen kannst. Außerdem zeige ich Dir, was du dabei beachten solltest und welche Hilfsmittel nützlich sind.

Bohnenvielfalt – Arten von Bohnen und alles, was Du wissen sollltest


1. Bohnenvielfalt – die Klassiker


Jeder kennt die klassische Buschbohne. Zu meiner Kindheit war es die einzige Bohne, die wir in unserem Garten angebaut haben. Die Früchte sind im Durchmesser eher rund und werden im grünen Zustand geerntet. Sie brauchen keine Rankhilfe und sind absolut pflegeleicht. Nebenbei binden sie Luftstickstoff im Boden und verbessern so die Nährstoffbilanz für die Folgekultur. Gleichzeitig leisten sie einen wichtigen Beitrag für abwechslungsreiche Fruchtfolgen.

Ebenfalls weit verbreitet sind Stangenbohnen. Sie benötigen eine Rankhilfe, an der sie hoch klettern können. Dazu eignet sich zum Beispiel Zuckermais in einer Mischkultur. Um die vorgezogene Maispflanze steckt man Mitte Mai (nach den frostigen Tagen) 4 Bohnen rundherum. Die Maispflanzen brauchen etwas Vorlaufzeit, müssen also unbedingt eher keimen als die Bohnen. So versorgen die Bohnen den Mais gleich mit Stickstoff im Boden.

Aber auch fertige Rankhilfen können dafür sehr gut verwendet werden:

wetterfestes Metallspalier kunststoffbeschichtet, Rankgitter gesintert, Maße: ca. B 10 – 75 cm x H 150 cmjetzt auf Amazon anschauen*

oder


1 Stück – Gurken-Gitter und Rankhilfe für Gurkenpflanzen und Gemüse – Rank- für Topfpflanzen 179 x 39 cm jetzt auf Amazon anschauen*

etwas kunstvoller ist diese hier:

Relaxdays Rankhilfe Obelisk Metall 190 cm, Ranksäule witterungsbeständig freistehend f. Kletterpflanzen u. Rosen, braun jetzt auf Amazon anschauen*

Wer ein neues Beet anlegen müsste, kann auch ein fertiges Hochbeet mit Rankhilfe nutzen. Das hat den Vorteil, dass der Rasen nicht ins Beet hineinwachsen kann.

Larisa Blumenkasten mit Rankgitter 140cm (Verschiedene Grosse) (50×35) jetzt auf Amazon anschauen*

oder

XL Rankgitter, Spalier mit Pflanzkasten aus robustem Kunststoff in Anthrazit/Grau. Topp für Garten, Terrasse und Balkon! (breite) jetzt auf Amazon anschauen*

Stangenbohnen gibt es als grüne, gelbe oder violette Bohnen:


Stangenbohne, Hilda jetzt auf Amazon anschauen*


Stangenbohne, Goldelfe jetzt auf Amazon anschauen*


Bohne Blauhilde / Stangenbohnen jetzt auf Amazon anschauen*


2. Bohnenvielfalt – Puffbohnen


Wenn ich mich mit den Samen für die kommende Gartensaison eindecke, stöbere ich zu gerne und irgendwie entdecke ich immer wieder etwas, was ich unbedingt mal ausprobieren muss. Nicht alles empfehle ich weiter, aber Puffbohnen gehören definitiv dazu.

Puffbohne Dreifach Weisse (Portion) jetzt auf Amazon anschauen*

Sie wachsen nicht nur wirklich witzig, sie sind auch erstaunlich ertragreich und vertragen sogar Minusgrade. Ihr Aussehen ähnelt eher den Ackerbohnen, sodass man sie nicht unbedingt sofort als Bohne identifizieren würde:

Die Früchte werden sehr lang, sind unheimlich dick und innen weiß behaart. Daher auch der Name, denn die Früchte sind so prall, dass man sie puffen könnte. Sie sind 10-15cm lang.

Von den Früchten erntet man zwar alles, verwendet aber nur die Samen. Die Fruchthülse kann man als Gründünger in den Boden verarbeiten.


3. Bohnenvielfalt – weiße Bohnen und Wachtelbohnen


Grundsätzlich muss man nicht immer spezielles Saatgut verwenden, sondern kann auch Bohnen, die man zum Kochen verwenden würde, aussäen. Zum Beispiel Wachtelbohnen oder große weiße Bohnen.

Weiße Bohnen JAŚ BIO 400 g – BIO PLANET jetzt auf Amazon anschauen*

oder

CLASEN BIO Wachtelbohnen – 500g,von Natur aus vegan und glutenfrei, biologischer Anbau jetzt auf Amazon anschauen*

Beide kann man vorher in Töpfchen mit jeweils 4 Bohnen vorziehen:

Die beste Zeit ist ab Mitte März bis Anfang April. So haben die Bohnen genügend Zeit bis Mitte Mai zu wachsen. Bei beiden kann man entweder die noch nicht reifen Hülsen oder die reifen Samen verwenden. Große weiße Bohnen bringen herrlich große Früchte. Ist eine doch mal zu lange an der Pflanze geblieben und ist faserig geworden, nimmt man von ihr nur die Samen. Weiße Bohnen nehmen ein Rankgerüst gern an. Dazu reicht auch schon ein verzweigter kleiner Ast.

Hier mal meine großen weißen Bohnen:

Und hier die Wachtelbohnen:


4. Bohnenvielfalt – exotische Bohnen wie Edamame, Adzuki oder Mungbohne


Auch exotische Bohnen kann man im eigenen Garten anbauen. Allerdings muss man diese unbedingt vorher im Topf vorziehen, damit sie den Sommer voll ausnutzen können und reif werden. Leider haben ich dazu bisher noch keine Fotos gemacht. Man kann entweder wie bei Edamame spezielles Saatgut kaufen:


Bobby-Seeds Edamame Samen Hokkai Black BIO Portion jetzt auf Amazon anschauen*

oder bei Adzuki und Mungbohne einfach eine Packung Bohnen kaufen und einen Teil aussäen. Das funktioniert hervorragend.

Adzuki-Bohnen BIO 1 kg – BIO PLANET jetzt auf Amazon anschauen*

Rapunzel Mungbohnen, 2er Pack (2 x 500 g) – Bio jetzt auf Amazon anschauen*

oder

Mungbohnen – Indische Hülsenfrucht – 500g jetzt auf Amazon anschauen*


5. Bohnenvielfalt – Fazit


Geschmacklich merkt man zwischen Buschbohnen, Stangenbohnen, Wachtelbohnen und großen weißen Bohnen bei Verwendung der noch unreifen Hülsen eigentlich nicht wirklich einen Unterschied. Nur sind große weiße Bohnen aufgrund der Hülsengröße sehr angenehm zu verarbeiten, da man einfach deutlich weniger für eine gefüllte Pfanne benötigt.

Viele Grüße

Christina

  • 5/5
  • 3 ratings
3 ratingsX
Very bad! Bad Hmmm Oke Good!
0% 0% 0% 0% 100%

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

>